Donnerstag, 1. Januar 2015

April 1935 - Erich und Mathilde Ludendorff in einer Postkartenserie

Über die Feier des 70. Geburtstages von Erich Ludendorff am 9. April 1935 sind hier auf dem Blog schon zwei Beiträge erschienen (1. Teil, 2. Teil). Auch ist jüngst ein Beitrag erschienen über die Feier des 70. Geburtstages von Paul von Hindenburg am 2. Oktober 1917 (St.gr. Nat. 12/2014). Im Umfeld des 70. Geburtstages von Erich Ludendorff wurde offenbar auch eine Postkarten-Serie mit Fotografien von Erich und Mathilde Ludendorff in ihrem privaten Wohnumfeld erstellt und verkauft. Eine solche jedenfalls wird derzeit auf Ebay angeboten und soll hier noch einmal in einem eigenen Beitrag dokumentiert werden. Denn einige dieser Fotografien sind nur wenig bekannt. Und sie alle sind nicht in dieser Zusammenstellung bekannt.

Abb. 1: Erich Ludendorff am Schreibtisch, Frühjahr 1935 (Postkarte, Herkunft: Ebay, Dez. 2014)
Auf den Fotografien erhält man insbesondere Einblicke in das Privathaus Erich Ludendorffs, das 2010 unter Denkmalschutz gestellt worden ist. Auf dem ersten Erich Ludendorff vor einem gefüllten Schreibtisch.

Abb. 2: Mathilde und Erich Ludendorff am Kaffeetisch, Frühjahr 1935 (Postkarte, Herkunft: Ebay, Dez. 2014)

Abb. 3: Blick auf Ludendorffs Arbeitszimmer, Frühjahr 1935 (Postkarte, Herkunft: Ebay, Dez. 2014)
An der Wand über seinem Schreibtisch hat Erich Ludendorff eine Fotografie seines Vaters hängen.

Abb. 4: Blick durchs Damenzimmer in Ludendorffs Arbeitszimmer, Frühjahr 1935 (Postkarte, Herkunft: Ebay, Dez. 2014)
Die Frauenstatue rechts des Durchgangs erhielt Ludendorff als Ehrengabe und Dank für die Befreiung Ostpreußens im Jahr 1914. Mathilde Ludendorff stellt auch in ihren Lebenserinnerungen dar, dass ihr frischer Blumenschmuck in der Wohnung immer sehr wichtig war.

Abb. 5: Mathilde Ludendorffs Arbeitszimmer im ersten Stock, Frühjahr 1935 (Postkarte, Herkunft: Ebay, Dez. 2014)
Im Arbeitszimmer von Mathilde Ludendorff, dessen Blick über den Balkon in Richtung Starnberger See geht, steht eine Büste Erich Ludendorffs (Bildrand rechts), ein Gemälde Erich Ludendorffs (an der Wand links), ein Gemälde offenbar ihrer drei Kinder und eine kleinere Porträtzeichnung Erich Ludendorffs.

Abb. 6: Erich Ludendorff im Garten, Frühjahr 1935 (Postkarte, Herkunft: Ebay, Dez. 2014)

Abb. 7: Brunnen im Eingangsberich des Hauses, Frühjahr 1935 (Postkarte, Herkunft: Ebay, Dez. 2014)
Die architektonische Gestaltung des Eingangsbereiches durch das Ehepaar Ludendorff wird zu jenen Details gehört haben, die dazu beigetragen haben, dass ihr Haus im Jahr 2010 unter Denkmalschutz gestellt worden ist.

Abb. 8: Erich Ludendorff im Gespräch mit von Blomberg und von Fritsch während des Vorbeimarsches und des Formationsüberfluges am 9. April 1935 (Postkarte, Herkunft: Ebay, Dez. 2014)

Abb. 9: Erich und Mathilde Ludendorff inmitten der Anhängerschaft am 9. April 1935 (Postkarte, Herkunft: Ebay, Dez. 2014)
Hinter Erich Ludendorff sieht man Mathilde Ludendorff ebenfalls im Gespräch mit Anhängern. Unter den Anhängern finden sich Menschen beiderlei Geschlechts und aller Altersstufen.

Abb. 10: Erich und Mathilde Ludendorff auf der Gartenterrasse ihres Hauses in Tutzing am 9. April 1935 (Postkarte, Herkunft: Ebay, Dez. 2014)

Abb. 11: Die Berghütte des Ehepaares Ludendorff in Klais bei Mittenwald, Frühjahr 1935 (Postkarte, Herkunft: Ebay, Dez. 2014)
Im Hintergrund das Karawendelgebirge, in dem das Ehepaar Ludendorff Bergtouren unternahm.
Kommentar veröffentlichen

Beliebte Posts